Sonntag, 23. März 2014

Meine Antwort an EU Kommisar Olli Rhen Beitrag vom 28.04.2007

"EU Kommisar bezeichnet das Vorgehen türkischer Armee als "höchst demokratiefeindlich und brandgefährlich"




Wenn EU Kommisar Olli Rehn das türkische Militär zur zurückhaltung
und Respekt vor demokartischen Entscheidungen ruft, hört sich das ganze
erstmal vernünftig, freiheitlich und logisch an. Nur, wenn die
demokratische Freiheiten dazu genutzt werden um die Demokratie
langfristig ausser Kraft zu setzen, religiöse Tendenzen zu etablieren,
unterstelle ich der EU Kommission und Herrn Olli Rehn im Falle der
Türkei nicht nur Blauäugigkeit, sondern auch Fahrlässigkeit und
Kurzsichtigkeit. Ich, als überzeugte Demokratin und Atatürk Generation
finde, die klare Haltung von Militär längst fällig und bin auch der
Meinung, Laizismus muss in die Türkei wieder verfestigt werden um noch
grösseren Schäden zu vermeiden, die durch die islamisierung des Landes
in der Zukunft entstehen können. Religion ist und muss Privatsache
bleiben.



Weiterlesen: Meine Antwort an EU Kommisar Olli Rhen vom 28.04.2007|Demokratie - Türkei